ZUSÄTZLICHE DIENSTLEISTUNGEN
Cotacachi ist eine privilegierte Stadt in Imbabura. Von hier aus können Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten in der nächsten Umgebung organisiert werden. Dazu gehören der berühmte Indiomarkt in Otavalo (ganzjährig geöffnet), der Wasserfall in Peguche, der Kondor-Park in der Nähe des Lago San Pablo, größter See Ecuadors, sowie der Cuicocha-Kratersee und die Yaguarcocha-Lagune, die wegen der historischen Schlacht zwischen den Inka und Caranqui auch Blutlagune genannt wird.
  
Die von fruchtbaren Feldern umgebene Stadt Cotacachi am Fuß des gleichnamigen Berges hat 38.000 Einwohner und erstreckt sich über 1.809 km2. Sie ist als musikalische Hauptstadt Ecuadors bekannt, da sich ein Großteil der Bevölkerung der Musik widmet, und wird auch wegen der Kombination von Natur und Kultur und vor allem wegen ihres Kunsthandwerks geschätzt. Cotacachi ist der florierendste Kanton der Provinz.